Tiefgarage

Systeme für Tiefgaragen und Technikräume.

Eine Dämmung von Tiefgaragen und Technikräumen sichert nicht nur den Wärmeschutz. Auch der Brandschutz in diesen sensiblen Bereichen wird erheblich verbessert. 

Anwendungsbereich Tiefgarage Details

Die Deckendämmung überbauter Tiefgaragen bringt spezielle Anforderungen mit sich. Der wichtigste Aspekt dabei ist der Brandschutz. Vor allem bei Tiefgaragendecken zu darüberliegenden, beheizten Räumen ist zusätzlich die Wärmedämmung entscheidend. Bei Decken mit geringer Höhe sind Dämmplatten mit robusten Oberflächen gefragt. Der Schallschutz spielt wegen dem Fahrverkehr ebenso eine wichtige Rolle.

Im Gebäudebestand werden bei Sanierungsmaßnahmen immer wieder Stahlbetondecken mit unzureichender Betonüberdeckung vorgefunden. Daher ist bei Decken über Außenluft, Garagen- oder Kellergeschossen nicht nur eine Verbesserung des Wärmeschutzes, sondern auch eine Ertüchtigung der Feuerwiderstandsdauer auf mindestens F90 erforderlich.

Holzwolle-Mehrschichtplatten werden hierfür mit den Betonschrauben beziehungsweise Dübeln nachträglich an der bestehenden Betondecke befestigt. Im Heraklith Sortiment sind die Betonschrauben DDS plus und DDS-MW in beinahe allen RAL-Farben erhältlich. Die Befestigungsmittel für Holzwolle-Produkte können so perfekt auf die Plattenfarbe abgestimmt werden, damit gleichmäßige Oberflächeneindrücke entstehen. Insbesondere die Heraklith Betonschraube DDS plus sorgt für perfekte Flächen, da ihr Schraubenteller die Holzwolle-Struktur aufgreift.

   

Systemskizze Tiefgarage nachträglich befestigt
Systemskizze
Nachträgliche Befestigung

1. Beton-Decke

2. Betonschraube DDS plus

3. Heraklith® Holzwolle-Platte
Tektalan A2-035/2 [1.0 mm]

Im Neubau ist das Anbetonieren der Deckendämmung besonders vorteilhaft, da der Verlegeaufwand für eine herausragende Wärmedämmung minimiert wird. Das Arbeiten über Kopf entfällt, Gerüste und Bohrer werden nicht benötigt. Außerdem müssen die Schalungen weder eingeölt noch gesäubert werden. Die Holzwolle-Platten werden einfach in die Deckenschalung eingelegt und anbetoniert.

  

Systemskizze Tiefgarage anbetoniert
Systemskizze
Anbetoniert

1. Beton-Decke

2. Heraklith® Falz-Anker

2. Heraklith® Holzwolle-Platte
Tektalan A2-SD 

Bringen Sie Farbe ins Spiel.

Lassen Sie sich inspirieren von unseren hocheffizienten, sicheren und ästhetischen Dämmsystemen. Individuell konfigurierbar für Tiefgaragen und Technikräume. Auf unserer Website www.funktion-farbe-design.de können Sie die Farbvielfalt unserer Tiefgaragen-Lösungen von Heraklith® entdecken.

    

Baurechtlich wird zwischen Großgaragen (≥ 1.000 m2 ) und Mittelgaragen (< 1.000 m2 ) unterschieden. Grundsätzlich gilt: Baurecht ist Länderrecht, das heißt, es gibt allein in Deutschland 16 unterschiedliche Gesetzgebungen, wie eine Tiefgarage zu dämmen ist.

Alle Details zum Thema Tiefgaragen und Technikräume finden Sie in unserer Broschüre, die Ihnen hier als Download zur Verfügung steht. Unser gesamtes Literaturprogramm finden Sie in unserem Dokumentencenter. 

   

Broschüren
Garagen und Technikräume sicher dämmen.

Broschuere_TG.png

    

Heraklith Website
Website

Viele weitere Informationen zu Heraklith® erhalten Sie auf der Heraklith® Marken-Website.

Beratung
Sie haben Fragen oder benötigen weitere Informationen?

Wir beraten Sie gerne persönlich!