News

LDS FlexPlus: Einsatzspektrum erweitert
Erstellt von Knauf Insulation am 06. Juni 2019

Knauf Insulation LDS FlexPlus ist eine Dampfbremsbahn mit einem feuchtevariablen Diffusionswiderstand, die ab sofort mit einer allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung (AbZ) des DIBt ausgestattet ist. Da sie nachweislich alle Anforderungen an den Holzschutz nach DIN 68800-2:2012-02 erfüllt, kann sie ohne Verwendbarkeitsnachweis für zahlreiche Sonderkonstruktionen eingesetzt werden.

Die Polyamid-Funktionsschicht der feuchtevariablen Dampfbremsbahn LDS FlexPlus von Knauf Insulation reagiert sehr schnell auf Schwankungen der Luftfeuchtigkeit. Mit einem sd-Wert mit 100-facher Spreizung zwischen 0,2 und 20 Metern verhindert sie nicht nur, dass feuchte Raumluft in die Konstruktion eindringt. Sobald die Luftfeuchtigkeit im Raum sinkt, ermöglicht sie überdies die Rücktrocknung zum Innenraum hin.

knauf-insulation-solifit-s-anwendung.jpg

Knauf Insulation LDS FlexPlus ist damit auch hervorragend für den Einsatz in Dachkonstruktionen mit diffusionsdichter Dacheindeckung (z.B. Blech) geeignet. Sie kann problemlos mit allen derzeit verfügbaren Unterspannbahnen, Unterdeckungen und Unterdächern verwendet werden. Überdies ist sie als Dampfbremsbahn für die Einblasdämmung einsetzbar.

Die feuchtevariable Dampfbremsbahn erfüllt alle Anforderungen an den Holzschutz von Konstruktionen nach 68800-2:2012-02, für deren Ausführung eine AbZ erforderlich ist. Ihre Qualität wird durch notifizierte Prüfanstalten fremdüberwacht. ZVDH-Innungsbetriebe können außerdem beim Kauf auf die 6-jährige ZVDH-Materialgarantie zählen, die auch für zahlreiche andere Knauf Insulation Dachdämmstoffe und Komponenten des Luftdicht-Dämmsystems LDS gewährt wird.