News

Wie entstehen SUPAFIL® Einblasdämmstoffe?

Erstellt von Knauf Insulation am 03. August 2020

Altglas, Hitze und Luft: Im Grunde braucht man nicht viel mehr, um einen leistungsfähigen Dämmstoff herzustellen. Die SUPAFIL® Einblasdämmstoffe von Knauf Insulation beweisen das eindrucksvoll. Ihre simple Rezeptur macht sie besonders nachhaltig und sicher. Außerdem ist sie für die besonderen Eigenschaften der Dämmstoffe verantwortlich.

Wenn man vor der Wahl des richtigen Dämmstoffs steht, spielt natürlich die Wärmeleitfähigkeit eine entscheidende Rolle. Schließlich soll die Dämmung effektiv arbeiten, Heizkosten reduzieren und vor der Hitze des Sommers schützen. Doch auch die Nachhaltigkeit und die Inhaltsstoffe eines Dämmprodukts rücken zunehmend in den Fokus der Planer, Handwerker und vor allem der Auftraggeber.

Altglas und Sand

Für die Herstellung von SUPAFIL® Einblasdämmstoffen werden Materialien verwendet, die entweder als Abfall gelten oder praktisch unbegrenzt verfügbar sind: Altglas und Sand. Diese Zutaten werden gemischt und in riesigen Hochöfen geschmolzen. Die flüssige Schmelze wird dann mit Druckluft in feine Fäden zerblasen – ähnlich wie Zuckerwatte. Mehr ist nicht nötig, um die Basis für einen Einblasdämmstoff zu schaffen, der mit sehr guter Wärmedämmung, Schalldämmung und exzellentem Brandschutz überzeugt. Sollte ein besonderer Schutz vor Feuchtigkeit nötig sein, können die Fasern optional im Produktionsprozess hydrophobiert werden. Auf diese Weise wird der ohnehin schon feuchteunempfindliche Dämmstoff komplett wasserresistent.

Brennt nicht – von Natur aus!

Aufgrund der besonderen Rezeptur sind SUPAFIL® Einblasdämmstoffe bestens gegen Feuer gerüstet. Sie sind in die europäische Baustoffklasse A1 eingeordnet – ohne dass Flammschutzmittel zum Einsatz kommen müssen. Auch auf Insektizide kann verzichtet werden. Beides unterscheidet SUPAFIL® von den meisten Naturdämmstoffen, die in der Regel nicht ohne einen chemischen Schutz vor Feuer und Ungeziefer auskommen.

Dass SUPAFIL® keine giftigen Stoffe enthält, die ausgasen und die Raumluft belasten könnten, belegen die Gütezeichen Blauer Engel und Declare Red List Free. Der Blaue Engel wurde den Produkten verliehen, weil sie sich durch geringe Emissionen auszeichnen. Das Declare Label zeigt, dass in SUPAFIL® nicht eine Substanz enthalten ist, die von internationalen Organisationen als gesundheitsschädlich eingestuft wurde.

Ein Alleskönner unter den Dämmstoffen – und das mit nur drei einfachen Zutaten: Glas, Hitze und Luft.

Weitere Informationen zu unseren SUPAFIL® Einblasdämmstoffen finden Sie unter https://www.knaufinsulation.de/supafil